Skip to content

Literaturboot 2014

Flensburg

Literaturboot 2014

Voriges Jahr fand zum ersten mal das Flensburger Literaturboot Festival statt, Autoren lesen an Bord alterwürdiger Schiffe. Leider hatte ich es verpasst und erst einen Tag später darüber gelesen sad

Für dieses Jahr hatte ich mir aber gleich einen Eintrag im Kalender gemacht und wurde gestern Abend unverhofft auch per Twitter an den Termin erinnert smile

Das Literaturboot Festival findet vom 17.09. – 21.09.2014 im Historischen Hafen von Flensburg statt, das ist in zwei Wochen.
Die Frage für mich und damit auch an Dich ist, was sehe und höre ich mir an? Auf dem Programm stehen viele interessante Dinge, aber da ich mich nicht teilen kann frag’ ich hier einfach mal ganz frech:

Kannst DU irgendetwas empfehlen?
Erzähl doch mal tongue

gelesen: Stardust 6: Whistlers Weg

Stardust 6: Whistlers Weg von Rüdiger Schäfer
Perry Rhodan Stardust 6 - Whistlers Weg
Ein Mann auf der Suche nach sich selbst – und im Mittelpunkt kosmischer Ereignisse

Am Ende von Band 5 war überraschend der ehemalige Administrator Timber F. Whistler erschienen, direkt danach war der Roman zu Ende.
In Band 6 dreht sich fast alles nur um Whistler, wir erfahren was mit ihm passiert ist nachdem er vor 50 Jahren plötzlich verschwunden war. Leser der Erstausgabe kennen ihn aus dem Stardust Zyklus aber wie bei Perry Rhodan üblich benötigt man das Vorwissen nicht. Er wurde auch in dieser Stardust Serie schon erwähnt, war seine Erscheinung doch der Grund warum sich Perry Rhodan in die immaterielle Stadt begeben hatte und letztlich bei dem Versuch Anthur auf die Schliche zu kommen auf Jaroca gestrandet ist. Auch über Anthur erfahren wir weitere Puzzlestücke.
Perry Rhodan, Eritrea Kush und Kerat Tinga erfahren nicht nur wie es Whistler ergangen ist, dieser hat auch etwas über die aktuellen Ereignisse im Stardust zu berichten und so machen sich die 4 erst auf um eine Gefahr für die immateriellen Städte zu bekämpfen und er schickt die drei auf eine weitere Reise die die Grundlage der Ereignisse erklären soll…

Ein wirklich sehr guter Band, er markiert Halbzeit der 12 teiligen Stardust Reihe und so langsam lichtet sich der Nebel, die Handlung nimmt weiter Fahrt auf. Aber jetzt heisst es wieder fast zwei Wochen warten eek

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 251

Android

Moin Moin bei der Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 251!

Dieses Wochenende stelle ich 9 Spiele von Sega vor die es noch bis Dienstag 19:59 zu einem frei wählbaren Preis im Humble Sega Mobile Bundle gibt:

  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSonic 4 Episode I — Das klassische Jump’n‘Run, sanft modernisiert
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkChuChu Rocket! — Rätsel: leite ChuChus zu rettenden Rakete
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkVirtua Tennis Challenge — Schickes virtuelles Tennis in 3D
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Sonic & SEGA All-Stars Racing — Spassrennen mit den Sega Charakteren
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Sonic 4 Episode II — Die Fortsetzung von Sonic 4
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Crazy Taxi — Taxi fahren in GTA Manier
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Sonic CD — Bereits vorgestellt: Das Original Sonic
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Super Monkey Ball 2: Sakura Edition — Bereits vorgestellt: Affen rollen in Kugeln
  • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkBonus: Happy Sonic! Live Wallpaper — sehr statisches Live Wallpaper
Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: HumbleBundle Link verweist auf das HumbleBundle, AppBrain Linkauf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

"Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 251" vollständig lesen

gelesen: Perry Rhodan 2767: Die Engel der Schmiege

Perry Rhodan 2767 - Die Engel der Schmiege
Ihr Ziel ist Perry Rhodans Befreiung – sie treffen den Allwissenden Pend

Letzte Woche gab es ja Zweifel an der Indetität von Perry Rhodan der ja mittlerweile bei seinen Freunden auf der RAS TSCHUBAI war. Um den hoffentlich echten Perry zu befreien und einen weiteren Plan gegen das Atopische Tribunal vorzubereiten erfolgte ein Angriff auf das Schiff der Atopin Saeqaer.
Dieser Band schildert die Geschehnisse an Bord des Schiffs das aus zwei Kugeln besteht. Die Grössere ist dabei ein Habitat für unzählige Wesen und Völker, scheinbar ohne direkten Einfluss seitens der Richterin. In dieser Umgebung muss ein Einsatzteam erfahren ob und wo Perry sich aufhält und ihn befreien. Dabei treffen sie auf sehr merkwürdige Wesen…

Von der Thematik her ist dies ein Actionband, ein Einsatzteam in feindlicher Umgebung auf der Suche nach einem Vermissten. Durch die Konstellation der Habitatkugel ist der Roman aber eher von sozialen Dingen geprägt und Pend ist ein sehr abstraktes und bizarres Wesen, dem aber eine Schlüsselrolle zukommt. Hat mir gefallen, der Name der Autorin ist ein Pseudonym, wer sich dahinter verbirgt will sie nicht verraten. Von mir aus könnte sie gern noch weitere Romane zur Serie schreiben, nicht nur als Krankheitsvertretung wink

Barcamp Präsentation

Fast hätte ich es vergessen, ich wollte die Folien für meine Session zum Flugzeuge tracken mit dem RaspberryPi vom Barcamp Kiel ja noch online stellen.
Es sind nur 8 Seiten die ich ehrlich gesagt relativ schnell zusammen geschrieben habe, dazu habe ich einiges erzählt und vom Zeitumfang her war es dennoch nur eine halbe Session.

Aber wie auch immer, hier die Folien, über das Zahnrad kannst du sie auch herunterladen:

Den ganzen Kram hatte ich aber ja auch schon gebloggt.

gesehen: Erlöse uns von dem Bösen

Nach dem Hit letzte Woche hatten wir diese Woche mit dem Schlimmsten gerechnet. Und wurden nicht enttäuscht tongue :

Erlöse uns von dem Bösen ist ein Horrorthriller von Regisseur Scott Derrickson von dem u.a. auch Der Exorzismus von Emily Rose und Sinister stammt.

Ralph Sarchie ist ein Polizist in New York mit einer Spürnase für besondere Fälle. Drei Fälle scheinen einen Zusammenhang zu haben auf den ihn ein Pater bringt. Ein Dämon treibt sein Unwesen…

Wie gestern direkt nach dem Film getwittert ist Erlöse uns eher klassischer Horror. Klimpernde Klaviere, flackernde Taschenlampen und so weiter. Und die Hollywood-typischen Logikkrater sind auch vorhanden. Gefallen hat er mir trotzdem smile

Die Ice Bucket Challenge

Es ist momentan nicht zu übersehen, die halbe Welt schüttet sich Eiswasser über den Kopf. Anfangs waren es hauptsächlich Prominente, mittlerweile sehe ich auch täglich mehrere Freunde und Bekannte bei Facebook die sich grinsend Kübel mit Eiswasser über den Kopf schütten. Ich mache da nicht mit.

Die Ice Bucket Challenge fing gut an, ist aber zu einem widerlichen Hype geworden. Es geht um Amyotrophe Lateralsklerose, eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Die Challenge soll mit Prominenten darauf aufmerksam machen und zum spenden auffordern. Es ist zum Kettenbriefartigem Spassevent verkommen. Die Leute schütten sich einen Kübel Eis über den Kopf, nominieren drei Bekannte und sind beleidigt wenn man sich nicht innerhalb von 24 Stunden auch zum Affen macht. Andere posten Überweisungsbelege als Beweis der Spende. Das ist im Kontext einer Nominierung genauso albern bis traurig.

ALS ist eine ernste Erkrankung, wer dafür spenden will sollte es einfach tun und nicht warten bis er/sie nominiert wird sich zum Affen zu machen. Umgekehrt gibt es viele unterstützenswerte Krankheiten und andere Ziele, es gleicht schon fast einer sozialen Nötigung wie einige mit so einer Ice Bucket Challenge Nominierung umgehen.

Die ALS Ice Bucket Challenge sollte mit Prominenten auf die Krankheit aufmerksam machen und zum spenden aufrufen. Auch hier haben viele Prominente schon versagt da sie die eigentliche Sache gar nicht erwähnen.
Wer ALS unterstützen will sollte einfach spenden, z.B. an die ALS Ambulanz der Berliner Charité oder auch an die neurologische Abteilung des nächsten Krankenhauses. Wenn die Nominierung zur Ice Bucket Challenge dazu führt, dass man überhaupt darauf aufmerksam wird ist das OK aber niemand sollte sich dadurch gezwungen fühlen zu spenden oder sich öffentlich zum Affen zu machen. Und niemand ist irgendwem darüber Rechenschaft schuldig.

tweetbackcheck