Skip to content

Neuer Filmfreitag bei Amazon: 10 Filme zu je 99 Cent ausleihen

Es gibt wieder einen Filmfreitag von Amazon bei dem man heute 10 Filme für je 0,99€ ausleihen kann.
Entgegen meiner ersten Vermutung findet diese Aktion offenbar (noch?) nicht jeden Freitag statt sondern nur manchmal und heute ist es wieder so weit.

Zur günstigen Ausleihe gibt es dieses mal eher (mir) unbekannte Filme, nur Iron Sky sagt mir natürlich etwas ;-):

Praktisch läuft es so ab, dass man die Filme heute auf der Filmfreitag-Seite ausleiht und dann 30 Tage (bis 27.09.) Zeit hat den oder die Filme auch aus der virtuellen Videothek “abzuholen”. Es wenn man das getan hat und den Film das erste mal startet fängt für diesen Film die 48 Stunden Leihfrist an zu laufen.

Kannst Du einen Film empfehlen? Ich habe mir erstmal Operation Nussknacker (Animationsfilme gehen immer) und den Iron Sky Director’s Cut ausgeliehen.

gesehen: Königin der Wüste

Nach einigen Wochen Pause war ich gestern mal wieder in der Sneak. Es lief Königin der Wüste.

Gertrude Bell ist Tochter aus wohlhabendem Haus anfang des 20. Jahrhunderts. Sie ist sehr gebildet und akzeptiert die von ihr erwartete Frauenrolle nicht und bittet ihre Eltern sie nicht in England versauern zu lassen. Sie kommt nach Teheran, verliebt sich, doch ihr Vater lehnt die Ehe ab. Fortan bereist sie die Wüste um das Volk dort kennen zu lernen.

Wie fange ich an? In dieser Sneak haben mehr Leute den Saal verlassen als ich in den letzten 2 Jahren zusammen genommen erlebt habe. Selbst Horrorfilme vertreiben nicht so viele Besucher.
Und das liegt nicht daran, dass dieser Film kein Mainstream oder gar Kunstkino ist. Die Figur Gertrude Bell (es gab sie wirklich) ist hochinteressant, man hätte einen wirklich guten Film daraus machen können. Dieser ist es nicht.
Das Problem ist dabei nicht, dass Nicole Kidman nur einen Gesichtsausdruck hat und Robert Pattinson als Lawrence von Arabien sowas von farblos bleibt dass man ihn auch durch einen Pappaufsteller ersetzen könnte. Das Problem liegt hinter der Kamera.
Die Landschaftsaufnahmen sind wirklich schön, die Darstellung ansonsten von England bis Persien klischeebehaftet, die Dialoge unterirdisch. Es mag ja sein, dass Gertrude Bell damals für praktisch alle Männer begehrenswert war, aber warum alle 3 Minuten Dialoge wie von Rosamunde Pilcher oder einem Liebesroman-Groschenheft aus dem Cora Verlag? Auch die restlichen Dialoge bleiben oberflächlich. Ihre Errungenschaft ist historisch gesehen, dass sie den nahen Osten wirklich verstanden hat und geht völlig unter. Sie wird gefangen genommen, verlangt den Scheich zu sehen und geht selbstbewusst statt durch den Frauen- durch den Männereingang zum Scheich den sie noch nie gesehen hat. Dem ist das völlig egal und bittet sie, sich gleichberechtigt neben ihn zu setzen — was man halt so tut mit Gefangenen. Ansonsten scheint ihre einzige Leistung darin zu bestehen das Land zu bereisen. Und natürlich erhält sie mitten in einem kaum erforschten Wüstengebiet Liebesbriefe von ihrem Verehrer.
Als sie in England am Schreibtisch sitzt ist bei dem malerischen Ausblick natürlich ein Teich mit Schwan zu sehen und unmittelbar vor dem Fenster steht ein Reh. Immerhin ein ausgewachsenes und kein Kitz, aber ein Bambi vor das Fenster zu stellen war wohl selbst Werner Herzog zu abgedroschen.

Es ist wirklich schade, das Leben von Getrude Bell hätte einen wirklich guten Film verdient, Werner Herzog ersäuft sie aber in Bildern voller Klischee, Kitsch und Pathos und Rosamunde Pilcher Dialogen. Die eigentliche Leistung von Getrude Bell wird nur oberflächlich gezeigt, ihre Reisen wirken wie eine Brücke zum nächsten Liebesschnulzendialog. Ohne Ton hätte man aber wenigstens die schönen Bilder, wäre ein schöner Bildschirmschoner normal.

Ein Abend im Miniatur Wunderland

Während meines Urlaubs waren wir letzte Woche auch in Hamburg im Miniatur Wunderland,Hamburger Hafen ganz genau zu der Kombiveranstaltung des MiWuLa “Grosse Pötte und kleine Züge“ bei der man erst eine Hafenrundfahrt macht (ca. 1 Stunde) und anschliessend ins Miniatur Wunderland geht und dort auch noch einige Führungen hinter den Kulissen bekommt. Das Wunderland öffnet zu diesen Terminen länger, bei uns bis 1:00 morgens.

MitMiWuLa 1 dem Miniatur Wunderland verbindet man vor allem Modelleisenbahn (es ist ja auch die längste zusammenhängende Modelleisenbahn der Welt) aber es ist wirklich ein Wunderland in Miniatur.
Meine Freundin kann mit Modelleisenbahnen und Modellbau allgemein nicht wirklich etwas anfangen aber es hat glaube ich keine zwei Minuten gedauert und sie war von dem Detailreichtum gefangen.Miniatur Wunderland: Pipi Langstrumpf In der gigantischen Anlage gibt es auf auf jedem Quadratzentimeter ein anderes Detail zu entdecken, vom liebenden Paar im Kornfeld über Kühe mit Taucherflaschen, Pipi Langstrumpf bis zu den Minions die sich in der Anlage verstecken. Man kann tagelang über die Anlage gehen und entdeckt immer wieder etwas neues.
Hinzu kommen die ganzen Aktionen die man auf Knopfdruck auslösen kann, von Beleuchtungseffekten über Jahrmarktsattraktionen und fliegenden Ufos bis hin zur Schokoladenfabrik die zur Belohnung ein echtes Stück Schokolade auswirft tongue.
Miniatur Wunderland: NachtszeneEin Detail das mir bisher nicht bewusst aufgefallen ist aber von einem der Angestellten verraten wurde ist, dass selbst die Beleuchtung der einzelnen Häuser in jeder simulierten Nacht (ein Tag-Nacht Zyklus dauert ca 15 Minuten) anders ist, schliesslich hat man auch in der “grossen Welt” nicht jede Nacht immer in den gleichen Räumen gleich lang das Licht an.

Ein Highlight für mich war der Flughafen, bei meinem letzten Besuch war der noch im Bau. Und dort starten und landen sogar die Flugzeuge:

Eine der Führungen im Rahmen unserer Grosse Pötte und kleine Züge Veranstaltung war dann auch im gerade im Bau befindlichen Italien Abschnitt, der wird auch verdammt beeindruckend. Ein Detail das da schon fertig ist, ist neben dem Forum Romanum auch der Felsenbeißer…

Wir müssen auf jeden Fall sehr bald wieder in das WunderlandMiniatur Wunderland: Las Vegas bei Nacht und ich kann es wirklich jedem empfehlen, es ist eine unglaubliche Miniaturwelt die jeden begeistert, selbst Personen die mit Modelleisenbahn und Modellbau nichts anfangen können.
Aus den Fotos die wir gemacht haben habe ich 73 in einer MiWuLa Galerie hochgeladen, ausserdem neben dem obigen Video auch noch zwei weitere erstellt und bei Youtube hochgeladen:

"Ein Abend im Miniatur Wunderland" vollständig lesen

Kinderspiele für Android (und PC) im Humble Mobile Bundle

Android

Im gestern Abend gestarteten Humble Mobile Bundle gibt es 4+4+x Spiele (Adventures) für Kinder.

Putt-Putt Saves the Zoo

Das Bundle ist dieses mal dreigeteilt, wie gewohnt gibt es 4 Spiele zu einem frei wählbaren Preis ab 1$ (~0,87€); weitere Spiele, die man als Bonus bekommt wenn man mehr zahlt als der Durchschnitt, in einer Woche werden da auch noch weitere hinzu kommen; als Besonderheit gibt es auch Steam Keys für alle PC Plattformen (Linux, MacOS und Windows) wenn man mindestens 10,99$ ~9,51€ bezahlt.

In der Basisstufe gibt es die vier Titel Putt-Putt® Saves the Zoo, Spy Fox in Dry Cereal, Freddi Fish: Haunted Schoolhouse sowie Pajama Sam: No Need to Hide.
Zahlt man mehr als der Durchschnitt gibt es dazu noch Putt-Putt® Joins the Circus, Pajama Sam Thunder & Lightning, Freddi Fish & the Stolen Shell, Putt-Putt® Enters the Race und die Spiele die in einer Woche hinzu gefügt werden.

Die Spiele sind wirklich kindgerecht aufgebaut und IMHO ist es deutlich besser Kinder mit einem entsprechend ausgelegtem Adventure zu beschäftigen als sie passiv fern sehen zu lassen.
Der Haken bei diesem Angebot: die Android Versionen sind alle englisch, die PC-Versionen via Steam hingegen alle auch auf Deutsch. Hierzulande dürfte also nur das grösste Angebot interessant sein, bei momentan 8 Titeln zu denen Montag ja noch weitere hinzu kommen werden dürfte sich dann pro Spiel aber auch ein rechnerischer Preis unter 1€ ergeben.
Hier auf jeden Fall mal die (englischen) Trailer zu den Spielen:

"Kinderspiele für Android (und PC) im Humble Mobile Bundle" vollständig lesen

gelesen: Perry Rhodan 2818: Flucht einer Welt

Perry Rhodan 2818: Flucht einer Welt von Christian Montillon
Perry Rhodan 2818 - Flucht einer Welt
Die Purpur-Teufe wird aktiv – sie löst den asynchronen Impuls aus

Nachdem in den letzten Bänden der Aufbau der PurPur-Teufe erfolgte die den Planeten Sheheena vor den Tiuphoren retten soll erfolgt in diesem Band die Aktivierung. Bis es so weit ist haben Perry Rhodan und Co. aber noch einige Probleme zu lösen die hauptsächlich mit dem vorige Woche gefangen genommenen Tiuphoren Poxvorr Karrok zusammen hängen. Obwohl gefangen hat er es auf Perry und Gucky abgesehen und will sie seinerseits gefangen nehmen. Ein Unterfangen das sich als erschreckend realistisch herausstellt…
Perry selbst nimmt u.a. Kontakt mit den Laren auf die sich in dieser Zeit als Helfer in der Milchstrasse verdingen. Obwohl sie ihre Zeit als abgelaufen ansehen kommt es noch zu einem fruchtbaren Kontakt. Als die PurPur-Teufe dann aktiv wird löst sie wie geplant den in Band 2817 geschilderten Konterplan der Rayonen aus, mit einer deutlich anderen Wirkung als geplant.

Jetzt geht es endlich zur Sache, die Teufe wird aktiviert, der Konterplan der Rayonen wird ausgelöst und Poxvorr Karrok beweist, dass auch ein gefangener Tiuphore eine große Gefahr ist. Wieder mehr Action und dieser Handlungsstrang ist auch noch nicht abgeschlossen, die Auswirkungen dieses Bandes werden im nächsten Heft geschildert.

Handball beendet die Urlaubspause

Dauerkarten SG FLensburg-Handewitt

Knapp eine Woche hab ich hier gar nichts gebloggt :-O, im Urlaub hatte ich weniger Zeit als gedacht laugh.

Aber damit ist jetzt Schluss, gleich geht es noch an den Strand und anschließend zum ersten Spiel der Handballsaison, das Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt gegen HBW Balingen-Weilstetten.

Der Urlaub ist vorbei, die Handballsaison geht wieder los, ab kommender Woche dürfte sich auch hier im Blog wieder alles normalisieren smile

gelesen: Perry Rhodan 2817: Konterplan der Rayonen

Perry Rhodan 2817 - Konterplan der Rayonen
Perry Rhodan erreicht den verlorenen Planeten von Sol – die Fluchtburg Sheheena

Auch diese Woche bleiben wir bei Perry Rhodan in der Vergangenheit wo er letzte Woche im urzeitlichen heimischen Sonnensystem die Entstehung der ominösen “Purpur Teufe” sehen konnte die einen ganzen Planeten vor den Tiuphoren retten soll. Immer wieder stand er vor der Entscheidung ob er aktiv wird oder nicht, denn eine Einmischung birgt immer die Gefahr die Vergangenheit für die bekannte Zukunft fatal zu verändern.
In diesem Band erleben wir Perry und Co. in Aktion, immer wieder unterbrochen durch Tiuphoren die sich auf dem zu rettenden Planeten Sheheena eingenistet haben und die Rettungsaktion mitmachen wollen.
Doch nicht nur Perry und Co. sind gegen die Tiuphoren aktiv, auch die Rayonen selbst haben einen Konterplan der es in sich hat…

Hier ist mehr Action als in der Vorwoche und sie kommt recht kurzatmig rüber, was diesen Band actionlastiger wirken lässt als er tatsächlich ist. Das kommt weil Rainer Castor beim Erzählstil den Stil einer der Hauptpersonen teilweise übernimmt die mit den Worten sehr ökonomisch umgeht und kurze Sätze bevorzugt. Sie wirkt sehr Norddeutsch smile
Von daher passt der Schreibstil zu diesem Band, ein längeres Buch oder auch nur mehrere Hefte würde ich so aber nicht lesen wollen, obwohl ich hier in Deutschland ganz oben sitze bevorzuge ich ganze Sätze. Zumindest beim lesen tongue.