Skip to content

gelesen: Masters of Fiction 1: World of Alien

Masters of Fiction 1: World of Alien von Elias Albrecht & Eric Zerm
Masters of Fiction 1: World of Alien

Durch einen Tipp der Perry Rhodan Redaktion bin iach auf die neue Reihe Masters of Fiction gestossen deren erster Band sich mit dem Film Alien und allem was sich darum entwickelt hat beschäftigt:

Es ist 35 Jahre her, da setzte Ridley Scotts Kultklassiker “Alien” neue Maßstäbe in der Welt des SF-Films. Bis heute fasziniert das Phänomen “Alien” Millionen von Fans und lebt in den zahlreichen Sequels, Romanen, Comics und Computerspielen weiter. Die spannende Geschichte um die Crew des Raumfrachters Nostromo und das phantastische Setting des Mondes LV-426 versetzten damals wie heute die Zuschauer in Angst und Schrecken.

Die neue Reihe Masters of Fiction soll alle 3 Monate ein Thema aus der Fiktion/Phantastik umfassend beleuchten.
Der erste Band widmet sich dem Film Alien und was daraus entstanden ist. Von dem Einfluss auf die Popkultur bzw. andere Filme, Bücher usw. über die weiteren Filme, Bücher, Computerspiele, Musik und mehr wird praktisch kein Bereich ausgelassen. Ausführlich werden die Entstehung und unterschiedlichen Herangehensweisen der verschiedenen Regisseure betrachtet, eigene Kapitel widmen sich jeweils ausführlich der Filmmusik und betrachten dabei nicht nur den jeweiligen Künstler in Bezug auf die Musik für den Alien Film sondern das Gesamtwerk auch für andere Filme oder Bereiche. Gleiches gilt für die Autoren der Bücher, auch hier geht es um den Künstler und sein Gesamtwerk wobei der Schwerpunkt natürlich bei Alien liegt. Ausführlich wird auch auf die Widersprüche eingegangen die entstanden weil Bücher nach den ersten beiden Filmen die Geschichte rund um Ripley und anderer Charaktere weiter sponnen, Ripley aber ebenso wie praktisch alle bekannten Figuren am Ende des dritten Films aber tot sind und die Bücher somit nicht mehr zu der gesamten Filmreihe passten. Dass Alien vs. Predator auf einem Comic basiert war mir zwar lose im Hinterkopf bekannt, dass es aber z.B. auch Superman and Batman versus Aliens and Predator als Comic gibt war mir neu. Comics werden dementsprechend auch ausführlich behandelt, ebenso wie natürlich Alien vs. Predator und Prometheus. Bei den Computerspielen wird ausführlich auf das aktuelle Alien Isolation eingegangen aber auch auf die weniger gelungenen Adaptopnen aus den Jahren davor.
Das Buch ist wie ein Sachbuch geschrieben, die Kapitel sind aufeinander abgestimmt aber können unabhängig gelesen werden da es entsprechende Redundanzen gibt. Und ich bin mir sicher, dass ich diverse Aspekte gerade vergesse die auch behandelt werden.
Für Fans der Alien Reihe ist das Buch auf jeden Fall empfehlenswert und ich bin gespannt auf die weiteren Bücher die in der Masters of Fiction Reihe erscheinen werden.

Nachtaufnahmen mit dem Xperia Z1C

AndroidFlensburgFoto

Eine Eigenschaft die mir an meinem Sony Xperia Z1 Compact das ich mir Ende letzten Jahren zugelegt habe sehr gefällt ist der dedizierte Kameraknopf: Hält man das Telefon quer sitzt er oben Rechts wo ich ihn auch intuitiv suchen würde und wie bei einer richtigen Kamera löst ein kurzes antippen den Autofokus aus und durchdrücken macht das Foto. Praktischerweise kann man durch einen langen Druck auf den Knopf das Telefon auch aufwecken und direkt im Kameramodus starten (für weiteres muss man es aber normal entsperren), ideal für Schnappschüsse.

Bis letztes Wochenende habe ich nur tagsüber Fotos gemacht, beim Biikebrennen am Strand Wassersleben habe ich aber auch spontan im dunkeln die Lichter Flensburgs fotografiert. Und war sehr positiv überrascht:

Flensburg im dunkeln fotografiert vom Strand Ostseebad

Es war praktisch schon absolut dunkel, wirklich erstaunlich was die kleine Kamera im Automatikmodus da noch an Licht herausholt. Die Lichter sind etwa 3km entfernt und ich habe das Bild freihändig bei Temperaturen um die 0°C gemacht, im Detail ist es natürlich unscharf. Für’s Web reicht das, aber für einen Abzug reicht das unter den Umständen nicht. Bei Gelegenheit muss ich mal probieren was man im manuellen Modus noch machen kann. Ein Stativ oder ein wenig weniger Spontanität hätte wohl auch schon viel geholfen wink

Das Foto das ich getwittert hatte war genau genommen das zweite Bild, ziemlich genau eine Viertelstunde vorher war es noch dämmrig und das scheint die Kamera noch überhaupt nicht zu beeindrucken (Unscharf ist es aus den gleichen Gründen wie oben aber auch):

Flensburg in der Dämmerung vom Osteseebad aus fotografiert

Drei weitere Spiele im Humble Square Enix Bundle

Das letzte Woche gestartete Humble Square Enix Bundle ist wie angekündigt erweitert worden.

Zahlt man mehr als der Durchschnitt (aktuell 7,56$ ~6,67€) oder hatte bei seinem Kauf mehr als der dann gültige Durchschnitt bezahlt bekommt man nun ausserdem auch noch die Spiele Kane & Lynch Collection, Lara Croft and the Guardian of Light und Startopia.
Hier auch noch die Trailer der Spiele:

"Drei weitere Spiele im Humble Square Enix Bundle" vollständig lesen

Handball: Flensburg im Champions-League Achtelfinale gegen Kiel

Flensburg

Soeben wurde das Achtelfinale der EHF Champions-League ausgelost und der amtierende Champions Flensburg trifft in der nächsten Runde auf den THW Kiel. Das Finale der letzten Saison das Flensburg für sich entscheiden konnte.

Einfache Gegner gibt es nicht mehr, schauen wir mal was die SG mit den vielen Verletzten gegen den THW ausrichten kann. Priorität hat für mich aber die Bundesliga und die erneute Qualifikation für die nächste Saison.

Alle Partien des Achtelfinales:

  • CB Ciudad Logrono — KC Veszprem
  • Montpellier AHB — KS Kielce
  • Aalborg Haandbold — FC Barcelona
  • THW Kiel — SG Flensburg-Handewitt
  • US Dunkerque — Paris Saint-Germain
  • Wisla Plock – Vardar Skopje
  • Rhein-Neckar Löwen — SC Szeged
  • RK Zagreb – KIF Kolding-Kopenhagen

gelesen: Perry Rhodan 2792: Finsterfieber

Perry Rhodan 2792 - Finsterfieber
Der Atopische Konduktor – und ein Opfer, das viele rettet

Weiter geht es mit der Mission die letzte Woche begann.
Während die Gruppe um Perry und Atlan versucht an das Schiff des Atopischen Richters heranzukommen macht sich Bostich auf sein vom Atopischen Tribunal beschlagnahmten Flagschiff GOSTUSSAN II zurück zu erobern. Geplant ist diese Aktion als Ablenkung aber Bostich meint es sehr ernst mit seinem Schiff. Währenddessen hat das Tribunal einen der Planeten des Systems in den Atopischen Konduktor umgewandelt.
Das Finsterfieber das die Onryonen befallen hat soll einer der Ansatzpunkte sein um beide Ziele zu erreichen.

Gut geschrieben, man merkt dass hier einiges vorbereitet wird für den kommenden Zyklus der ja schon in 2 Monaten startet. Bis dahin sind es noch 7 Hefte in dem die Handlung zu einem Ruhepunkt finden muss um dann mit Heft 2800 und einem neuen Zyklus durchzustarten.

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 275

Android

Moin Moin zu Folge 275 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende möchte ich Dir diese Apps vorstellen:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkDefi Now! — Notfalldefibrillatoren finden
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPassAndroid Passbook viewer — Passbook Dateien unter Android verwalten
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkAuthy 2-Factor Authentication — 2 Faktor Athentifizierung mit Sync und Backup
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTop Gear – Extreme Parking — Geschicklichkeitsspiel mit Autos
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkKing of Thieves — Schleichspiel

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

"Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 275" vollständig lesen

Datenvolumen überwachen einer Fritzbox mit Raspberry Pi

Die Fritzbox hat so ein Diagramm mit der aktuellen Netzwerkauslastung. Hübsch gemacht aber es zeigt immer nur die aktuellen paar Minuten, nicht dauerhaftes.
Leider spricht die Fritzbox kein SNMP, sonst gäbe es drölfdutzend Lösungen die Daten aufzuzeichnen. Die Suchmaschine der Wahl liefert aber sehr schell mit upnp2mrtg eine Lösung. Denn die Daten lassen sich mit TR-64 via UPnP abfragen, upnp2mrtg tut dies und übergibt die Daten an mrtg, ein eigentlich nicht mehr aktuelles Tool aber es tut seinen Dienst. Eingerichtet habe ich es wie dokumentiert auf meinem Raspberry Pi, der läuft ja eh ständig.
Zumindest mit dem aktuellen FritzOS 6.20 funktioniert upnp2mrtg aber nicht sofort, die Lösung habe ich hier gefunden, man muss Zeile 71 anpassen, im URL sind drei Zeichen hinzugekommen.


Aus
echo “POST /upnp/control/$4 HTTP/1.0
wird
echo “POST /igdupnp/control/$4 HTTP/1.0

Das Ergebnis sind dann Graphen für Tag, Woche, Monat und Jahr die mrtg-typisch nicht hübsch sind aber zeigen was sie sollen:

mrtg Graph fritzbox

Gespeichert wird momentan auf die SD-Karte was mittelfristig ein Problem sein könnte. Zwar habe ich eine Festplatte angeschlossen aber die würde sich dann wohl nicht mehr abschalten. Tricky. Und eigentlich hätte ich auch gern etwas mit rrdtool statt mrtg, vielleicht lässt sich da mit Cacti noch etwas machen.

tweetbackcheck