Skip to content

Gnadenbrot für die alte Röhre

Es ist vollbracht und funktioniert: wie letzten Monat angekündigt ist heute mein FireTV Stick angekommen und dient mir jetzt ergänzend zur FireTV Box die ich ja schon seit vorigen Oktober nutze im Schlafzimmer dazu, dass ich im Bett einen Film zu Ende sehen kann den ich im Wohnzimmer begonnen habe.

Der FireTV Stick hat nur einen HDMI Ausgang, den Anschluss an den alten Röhrenfernseher geschieht mittels einem HDMI2AV Adapter den ich für 12€ in China bestellt habe. Der funktioniert erstaunlich problemlos und vermutlich prinzipiell mit einer deutlich besseren Qualität als die alte Röhre darstellen kann. Aber darauf kommt es mir nicht an, dieser Aufbau ist ein Gandenbrot für den Fernseher und dient nur dazu, dass ich es spät Abends bequemer habe wink

Und so sieht das Ganze aus (Adapter und Stick verschwinden noch nach hinten):

FireTV Stick via HDMI2VGA Adapter an Röhrenfernseher

Nicht so finstere Sonne

Das war sie nun also, die Sonnenfinsternis.Hier oben war es ziemlich bewölkt, so dass man von der Sonnenfinsternis nichts sehen konnte. Und auch nicht wirklich bemerken, vermutlich haben die Wolken das Licht so weit gestreut, dass man selbst bei maximaler Bedeckung der Sonne einfach Licht hatte wie bei starker Bewölkung:

Sonnen

Und so wurde die Sonnenfinsternis hier oben nur eine Ansammlung von Grautönen:

laugh

Rezept: Fleisch-Gemüse-Reispfanne

Einer spontanen Eingebung folgend hab ich gestern ein paar Zutaten in der Pfanne zusammengemixt. Das Resultat war extrem lecker und deswegen muss ich es bloggen damit ich auch nächsten Monat noch weiss wie ich das gemacht hab wink



Das Foto sieht vielleicht nicht extrem anregend aus, aber Ziel war kein fotogenes Gericht sondern etwas leckeres ;)

Drin sind im Grund 5 Zutaten:

  • Geschnetzeltes
  • eine Gemüsemischung (Pfannengemüse)
  • Reis
  • Eier
  • Gemüsebrühe

Und so habe ich es zusammengerührt:

  1. Fleisch und das Gemüse in einer Pfanne angebraten
  2. parallel dazu (Basmati) Reis in einer Gemüsebrühe gekocht
  3. Wenn das Fleisch und Gemüse fertig angebraten sind den Reis mitsamt der Brühe in die Pfanne geben
  4. In diese Brühe/Reis/Gemüse/Fleisch Ansammlung ein paar Eier schlagen
  5. Alles gut umrühren (die Eier müssen gut eingemixt sein) und eine Weile bei niedriger Hitze köcheln lassen bis das Wasser grösstenteils verdampft ist (geht relativ schnell).
Das war es auch schon. Schmeckt saugeil, muss durch die Brühe auch nicht noch extra gewürzt werden. Das Fleisch kann man garantiert auch weglassen oder durch Tofu oder sonstigen “Ich bin kein Fleisch versuche aber genauso auszusehen” Firlefanz ersetzen. Die Eier scheinen mir aber sehr entscheidend zu sein für Wirkung und Geschmack, richtig vegetarisch wird man es also nicht bekommen.

Zu den Mengen: Nach Gefühl wink
Geschnetzeltes waren um die 200g, Reis trocken eine halbe Weihnachtsmarkttasse voll also 100-150ml. Gemüse in der Pfanne rein optisch etwas mehr als das Fleisch. Eier hatte ich 4 Kleine von Hühnern hier vom Hof, dürften so 2-3 der Grösse M gewesen sein denke ich eek.
Kommt auch garantiert nicht drauf an, einfach so wie es passt.

Ich wünsche guten Appetit, entweder mir oder Dir je nachdem wer von uns das gerade nachbaut wink