Skip to content

elektrische Bücher: Futter für den eReader - Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Webseiten

So ein Elektrobuch ist praktisch, aber für sich eher langweilig, es braucht Inhalte.
Je nach Gerät hat es schon ein paar Bücher bzw. Leseproben vorinstalliert, zumindest aber die Bedienungsanleitung. Teilweise gibt es auch noch einen integrierten Buchladen (Sony will in diesem jahr in Deutschland mit einem Buchladen starten). Dann sollte es eigentlich klar sein, darüber bekommt man auch die Bücher.

Das ist richtig und dabei kann man es bewenden lassen. Man muss aber nicht, denn wie in der analogen Welt kann man auch bei verschiedenen Buchläden kaufen und man ist auch nicht auf Bücher beschränkt. Zeitungen und Zeitschriften gibt es ebenso für den eReader und auch Webseiten lassen sich manuell oder automatisch als elektrische Buchausgabe erstellen. Und wenn man die Bücher nicht kaufen möchte kann man sie auch wie gewohnt aus der Bücherei ausleihen…

Ich habe hier einmal zusammengestellt welche Inhalte man woher bekommt. Die Auflistung ist keine komplette Marktübersicht, die könnte eh nur eine Momentaufnahme sein, es sind Beispiele.

Grundsätzliches: Formate


Im Beitrag Entscheidungskriterien für eBook-Reader hatte ich ja schon geschrieben dass es im wesentlichen zwei Formate gibt für eBooks. Amazon verwendet sein auf dem alten mobi Format basierendem AZW, sowohl der Onlineshop als auch der Kindle verstehen nur1 AZW.

Praktisch alle anderen E-Ink eReader und Onlineshops verwenden als Format ePub. Der Reader entscheidet daher in welchen Shops man kaufen kann. Für den Kindle bekommt man eBooks nur bei Amazon, für einen ePub-Reader überall ausser Amazon.
Das gilt nicht für abgeschottete Inseln wie Apples iBooks, wohl aber für Google Bücher, diese sind auch als ePub erhältlich.

Konvertierung in CalibreAusnahme bzw. Konkretisierung: sowohl AZW als auch ePub lassen sich einfach ins jeweils andere Format konvertieren, die kostenlose Software Calibre leistet hier hervorragende Dienste. Das Problem ist dabei das DRM das einen Kopierschutz darstellt und dadurch eine Konvertierung verhindert. Die meisten eBooks sind DRM-verseucht, aber nicht alle. Im ePub Abschnitt gehe ich auf Shops ohne DRM konkreter ein.
ePubs ohne DRM lassen sich einfach für den Kindle konvertieren, man kann sie also auch in anderen Shops ausser Amazon kaufen.
Das gilt im Prinzip umgekehrt genauso, DRM-freie AZW Dateien lassen sich in ePub wandeln. Während die ePub Shops normalerweise angeben ob die Dateien DRM geschützt sind erfährt man das bei Amazon nicht vorher.

Noch ein Wort zu den Formaten:

1 praktisch alle Reader verstehen neben ihrem eigentlichen eBook-Format auch einfache txt Dateien und PDF. In txt fehlt jede Struktur und Auszeichnung und ist daher kein gutes Ausgangsmaterial.
PDF wird zwar viel für eBooks verwendet, eigent sich aber als solches nur zum lesen auf dem PC oder einem Din A4 eReader wie dem hierzulande nicht erhältlichen Kindle DX. Denn PDF ist ein Format das ausdrücklich dafür gemacht ist dass es überall gleich aussieht. Und sie sind in der Regel auf DIN A4 Größe formatiert während die üblichen eReader ein DIN A5 Format haben. Sie müssen die Seite entweder so weit verkleinern dass die Schrift nicht mehr lesbar ist oder man muss zum lesen viel scrollen.

Nun aber konkret wie man in beiden Welten an die Inhalte, Bücher wie Zeitungen und Webseiten, kommt.
[…Nächste Seite]

Seiten: Vorige Seite | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Nächste Seite | Alle

Trackbacks

rowi.standardleitweg.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

rowi.standardleitweg.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

rowi.standardleitweg.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Der Standardleitweg am : eBookCards: eBooks im Buchhandel

Vorschau anzeigen
Das ist doch mal ein Schritt in die richtige Richtung: Über eBookCards kann man eBooks ganz normal im Buchhandel kaufen. Bisher (und eigentlich auch jetzt noch) bekommt man eBooks nur Online. Zwar haben viele Buchhändler auch einen Onlineshop, in der Re

Der Standardleitweg am : elektrische Bücher: Tipps für den Kindle4

Vorschau anzeigen
Nachdem ich über die Entscheidungskriterien bei E-Readern und über die Inhalte für E-Reader geschrieben habe will ich nun auch konkret auf “meinen” E-Reader eingehen, den Kindle 4 (non-touch). Ich unterteile es dabei in zwei Bereiche, einmal

Der Standardleitweg am : (Amazon) eBook Weihnachtsaktionen

Vorschau anzeigen
Da zum Baumfest sicher wieder viele eBook Reader unter’m Weihnachtsbaum liegen gibt es von Amazon wieder Aktionen um die Kindle mit frischem Lesestoff zu versorgen. Einen allgemeinen Überblick über die Quellen für eBooks hatte ich in “elektri

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Textile-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen
tweetbackcheck