Skip to content

Das Achtelfinale der Champions League

Gestern sind die Spiele des Achtelfinales in der Handball Champions League ausgelost worden.
Es kommt zu diesen Begegnungen:

Fett gedruckt die deutschen Teams, deren Gegner jeweils verlinkt auf das Portrait bei handball-world.com.

Für Kiel und Flensburg sollten die Gegner normalerweise kein ernsthaftes Problem darstellen; Hamburgs Gegner Celje war eigentlich immer sehr stark hat aber ein neues und sehr junges Team, da sollte auch Hamburg weiter kommen. Zumindest vom Namen her ist Madrid der stärkste Gegner der deutschen Teams, das wird für Berlin schwerer werden. Aber die derzeitige Form kann ich auch nicht wirklich einschätzen. Ist ein Bachgefühl.
Klar dürfte aber sein dass alle Gegner nicht ohne Grund im Achtelfinale stehen, ein schlechter Tag kann da schon entscheidend sein. Ein Vorteil ist aber sicher dass alle deutschen Teams im Rückspiel Heimrecht haben.

Neues StoryBundle: The Indie Fantasy Bundle

Es gibt ein neues StoryBundle: Das Indie Fantasy Bundle.

Wie der Name sagt gibt es in diesem Bundle 6+2 Fantasy Bücher zu einem frei wählbaren Preis ab 1$ (~0,76€). 6 gibt es auf jeden Fall, zahlt man mindestens 10$ (~7,64€) gibt es zwei weiter Bücher als Bonus dazu.

StoryBundle: The Indie Fantasy Bundle

Die Bücher im Einzelnen:

Das Bundle ist ab jetzt für noch gut 21 Tage erhältlich; die Bücher sind alle ohne DRM und in diversen Formaten, so dass man sie auf allen Geräten lesen kann.

gelesen: "BLOODCAST - Folge 1" von Michael Peinkofer

BLOODCAST – Folge 1: Cast&Crew von Michael Peinkofer
BLOODCAST Cover

Bloodcast ist ein interessantes Konzept: Eine Mischung aus Fortsetzungsroman und Castingshow mit Abstimmung:

Digitaler Serienroman in sieben Folgen. Endlich ist es wieder so weit – die weltweit agierende Modehauskette Kayne & Sparks sucht das Face of KayS. Hunderte Mädchen wittern ihre Chance auf eine große Modelkarriere. Nur sieben von ihnen schaffen es in die Endausscheidung. Aber sollten sie sich darüber freuen? Geht bei der Castingshow wirklich alles mit rechten Dingen zu?

BLOODCAST ist eine siebenteilige Casting-Romanserie mit Mystery-Elementen. Die Erzählform der Serie ist neu, interaktiv und nur in einem elektronisch veröffentlichten Roman möglich. Die Leser stimmen von Folge zu Folge ab, wer von den Kandidaten ausscheidet – und nicht einmal die Autoren wissen, welche Kandidatin am Ende noch dabei ist.

Interessant ist es in der Tat, aber nicht wirklich mein Genre. Und so ist schon der zweite Teil der Buchgequassel Serie falsch, “nicht gelesen” oder “abgebrochen” wäre richtig.

Die Idee hat mich gereizt, ich finde sie auch immer noch interessant. Allein das Setting ist so überhaupt nichts für mich. Ich gucke weder das Topmodell noch Dschungelcamp und kann mit der ganzen Umgebung schlicht nichts anfangen. 60% habe ich immerhin durchgehalten, aber dann ging es für mich nicht weiter.

Geschrieben ist es gut und passend, ich denke eine Mysterieserie in dem Stil ohne junge Frauen in einem Modellcasting im Mittelpunkt würde mir gefallen, aber diese Umgebung ist nichts für mich.

Hätte ich wissen können, die Idee fand ich aber so reizvoll dass ich es ausprobieren wollte; dieser erste Teil mit der Kanidatenvorstellung ist ausserdem kostenlos (die weiteren monatlich erscheinenden Teile kosten 1,49€) so dass ich es probiert habe. War nix für mich, aber probieren kostet ja nichts smile

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 172

Android

Moin Moin bei Folge 172 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich 7 Programme die ich Dir vorstellen will:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkCarbon for Twitter — Twitter Client im Holo-Design für Android 4.0+
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkInstaFetch Pro — InstaPaper Client
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkLibra — Gewichtsmanagement
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkPhoto Desk — Bildbetrachter und Editor mit S-Pen Unterstützung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMunch Time — Ein Chamäleon hat Hunger
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkCordy 2 — schnelles 2,5D Jump’n‘Run
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkSentinel 3: Homeworld — strategisches Tower Defense mit beeindruckender Grafik

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play .

"Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 172" vollständig lesen

gelesen: "The Story of English" von Joseph Piercy

Hier nun mein erstes Buchgequassel aus der Serie gelesen:

Cover: The Story of EnglishDieses Buch gab es letztes Jahr als Deal des Tages bei Amazon. Der Titel und auch die Kurzbeschreibung klangen interessant:

The Story of English” illustrates the compelling history of how the relatively obscure dialects spoken by tribes from what are now Denmark, the Low Countries and northern Germany, became the most widely spoken language in the world, and of how that language evolved during the last two millennia.[…]
Nachdem ich es gelesen habe muss ich sagen: es ist auch interessant. Zumindest wenn man sich grundsätzlich für die Sprache interessiert. Die englische Sprache gab es eigentlich nicht, sie ist vor allem ein Produkt von Aussiedlern und Eroberern vermischt mit diversen Königen und diversen anderen Einflüssen.

Die Entwicklung wird von 40 vor Christus bis zum Netspeak mit der Entwicklung bis ins Detail. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Zeit bis ins 19. Jahrhundert. Für mich als Kontinentaleuropäer geht es teilweise eher zu sehr ins Detail, ich kenne die ganzen Könige, Kirchenleute und Schriftsteller nicht näher, relevant ist hier aber nur die zeitliche Einordnung und aus welcher Richtung der Einfluss kam.

Eine interessante Lektüre, soetwas würde mich auch für die deutsche Sprache interessieren. Hat da jemand einen Tipp?

Buchgequassel

Gelesen habe ich immer, seit ich meinen E-Reader habe ist das noch einmal deutlich mehr geworden. Und da es E-Bücher sind bietet es sich ja auch an sie im Blog zu verlinken.
Nein, ich weiss auch nicht was für eine Logik das ist, warum ich überhaupt darüber blogge und was bei einem Link zu einem eBook anders ist als zu einem Papierbuch. Höflich nicken und weiterlesen wink
Kindle Sammlungen

Jedenfalls hatte ich schon vor ein paar Wochen rechts in der Seitenleiste einen Block mit den Büchern die ich gerade auf dem Reader habe eingefügt und auch vor knapp einem Jahr auch schon mal mit “Die Lokomotive” ein eBook vorgestellt und schon 2010 einmal eines meiner Papierbücher gebloggt was auch als lose Serie angedacht war.
Daher nun Butter bei die Fische, ich habe eine neue Kategorie eingerichtet und werde da von nun an zu jedem Buch das ich gelesen habe etwas schreiben. Das kann bei den Perry Rhodan Romanen vielleicht nur ein Satz sein, bei anderen etwas mehr wie bei dem ersten Buch das ich nahher in dieser Reihe blogge. Die kurzen Sachen werden vielleicht nicht auf der Hauptseite erscheinen, ich denke da gerade auf ein paar Varianten rum.
Die Serie wird natürlich auch eher lose sein, ich lese einmal die Woche ein Perry Rhodan Heft und dazwischen meist größere Romane, das kann auch mal 2-3 Wochen dauern. Aber mal abwarten, das wird sich alles ergeben.

London in 320 Gigapixel

Foto

Das ist mal WOW:

Die BT (British Telecom) hat nach den Olympischen Spielen letztes Jahr ein gigantisches Panorama von London aufnehmen lassen:

To celebrate a record breaking year, we’ve taken the world’s biggest picture of the capital. Taken after the end of the London 2012 Games, it’s your chance to share your favourite views of the capital and to document London’s year in the global spotlight.

Bestehend aus 48,640 einzelnen Bildern ist ein 360° Panorama von London mit insgesamt 320 Gigapixel Auflösung entstanden. Angefangen von einem schon atemberaubenden Überblick über die Stadt kann man frei schwenken und näher heranzoomen. Und näher. Und näher. Und noch näher. So weit dass man Nummernschilder lesen und einzelne Blätter zählen kann.

tweetbackcheck