Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 95

Android

Moin Moin zur 95. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich diese Programme für Dich:

  • AppBrain LinkMarket LinkPower on IndicatorLED als “eingeschaltet!” Statusinformation nutzen
  • AppBrain LinkMarket LinkRealCalc Scientific Calculator — wissenschaftlicher Taschenrechner mit “herkömmlichen” Aussehen
  • AppBrain LinkMarket Linkwkw — App des sozialen Netzwerks “wer kennt wen”
  • AppBrain LinkMarket LinkProxyDroid — Daten über einen Proxy leiten (root)
  • AppBrain LinkMarket LinkSSH Tunnel — Daten durch einen gesicherten SSH Tunnel leiten (root)
  • AppBrain LinkMarket LinkOnavo Lite — Anwendungsbasierte Datenkontrolle
  • AppBrain LinkMarket LinkWave Launcher — Ergänzungs-Launcher mit webOS-artigem Schnellzugriff
  • AppBrain LinkMarket LinkDoctor Who – The Mazes of Time — Der Doktor in einem 3D Action-Adventure

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Market Link auf den offiziellen Market .


AppBrain LinkMarket LinkPower on Indicator

Bist Du alt genug um Dich noch an Handys von Ericsson zu erinnern? Also die “reinen” Ericsson Geräte ehe sie zu Sony Ericsson wurden. Wenn ja erinnerst Du Dich an die blinkende LED, wenn nicht weisst Du jetzt dass es sie gab tongue
Die LED blinkte entweder grün zur Kontrolle dass es Netz hatte oder rot wenn der Akku geladen werden sollte. Was habe ich sie vermisst als ich kein Ericsson Telefon mehr hatte…1981‘ href=’/uploads/Screens/mobile/RealCalcScientificCalculator.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Screens/mobile/RealCalcScientificCalculator.png’,‘Zoom’,‘height=815,width=495,top=140,left=720,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>RealCalc Scientific Calculator Er erinnert mich an die Modelle von Texas Instruments. Keine verschiedenen Modi um nur die relevanten Tasten entsprechend größer auf dem Schirm zu haben oder sonstige Tricks. Einfach ein klassischer Taschenrechner mit immer sichtbaren, doppelt belegten Tasten. Sie passen nicht einmal ihr Beschriftung an wenn man die ‘Shift’ Taste drückt. Wie es sein soll erscheint nur ein ‘Shift’ im Display. Alternativ kann man aber auch einfach lange auf die Taste drücken, das zählt auch als Shift.
Das gehört zu den Dingen die man konfigurieren kann, ebenso wie die Modi zum Zahlsystem wandeln oder man kann die Belegung der % Taste umdrehen. Wer mal einen HP48 benutzt hat wird freuen dass man auch einen RPN Modus aktivieren kann, allerdings könnten die auch gleich den in Folge 29 vorgestellten Droid48 nehmen…

Vielleicht bin ich einfach nur alt, aber so muss ein Taschenrechner aussehen tongue

AppBrain LinkMarket Linkwkw

Das Soziale Netzwerk Wer kennt Wen hat nun auch eine Android App.
Die App ist relativ schlicht gehalten und bietet letztlich [nur] die wichtigsten Dinge an: Man hat auf 6 Icons aufgeteilt die Timeline mit den Meldungen der Kontakte, auf sein Profil, seine Kontaktliste, siene Fotoalben, sein Gästebuch und auf seine Nachrichten.1981‘ href=’/uploads/Screens/mobile/ProxyDroid.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Screens/mobile/ProxyDroid.png’,‘Zoom’,‘height=1615,width=975,top=-260,left=480,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>ProxyDroid
ProxyDroid unterstützt SOCKS4 und 5 sowie HTTP Proxies und kann sich mit Benutzername/Kennwort oder via NTLM und NTLMv2 authentifizieren. Die Konfiguration de[s|r] Proxies ist in Profilen organisiert, und lässt sich so einstellen, dass automatisch das passende Profil aktiviert wird wenn man mit einem entsprechenden WLAN verbunden ist. Alternativ kann man es von Hand aktvieren, entweder in der App selbst oder über ein Widget.
Der Proxy wird entweder global für alle Verbindungen aktiviert oder nur für bestimmte Programme so dass nur bestimmte Programme das Netz nutzen können.

ProxyDroid ist sehr mächtig und könnte für Leute die regelmässig einen Proxy nutzen müssen allein Grund genug sein das Telefon zu rooten.

AppBrain LinkMarket LinkSSH Tunnel

Vom gleichen Entwickler wie ProxyDroid kommt mit SSH Tunnel ein verwandtes Programm.
Wie der Name sagt tunnelt das Programm die Verbindungen über eine ssh Verbindung. Entwicklungszweck war es eigentlich chinesischen Nutzern vollen Internetzugang zu ermöglichen da ssh Verbindungen verschlüsselt sind und somit nicht so einfach nur bestimmte Seiten blockiert werden können.

Hierzulande spielen SSH Tunnel einen anderen Aspekt aus: Die Sicherheit. WLANs sind prinzipbedingt unsicher, man funkt seine Daten ja ungerichtet einfach in die Gegend. Nun kann man leider nicht jede Webseite über eine gesicherte https Verbindung aufrufen und es bei vielen Apps gar nicht beeinflussen.
Da kommt der SSH Tunnel ins’s Spiel.1981‘ href=’/uploads/Screens/mobile/SSH_Tunnel-Speedtest.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Screens/mobile/SSH_Tunnel-Speedtest.png’,‘Zoom’,‘height=815,width=975,top=140,left=480,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>SSH Tunnel Speedtest Im Geschwindigkeitsvergleich geht vor allem die rtt (“ping”) hoch, die Bandbreite sinkt auch, das liegt allerdings daran dass meine DSL Verbindung zu Hause jetzt der limitierende Faktor ist. Praktisch reichen die 300-400kBit/s die man bei einem 512kBit/s DSL-Upstream erwarten kann (genau ist es eine muntere Rechnung mit Brutto und Netto Werten, tcp-windowing und einigem Protokolloverhead) aber aus, von datenintensiven Dingen wie Videostreaming oder großen Downloads vielleicht abgesehen. Da kann man zur Not auf die anwendungsbasierte Umleitung zurückgreifen.

AppBrain LinkMarket LinkOnavo Lite

Auch wenn sie “Flatrate” heissen, die in Deutschland erhältlichen Tarife mit diesem Attribut haben alle ein Volumenlimit im (sehr) Kleingedruckten. Erreicht man das Limit wird es nicht teuer, aber man wird auf GPRS-Geschwindigkeit eingebremst. Das entspricht einem Analogmodem von 1997.

Man ist also gut beraten wenn man sein Datenvolumen im Auge hat, in Folge 85 hatte ich zuletzt zwei Hilfsprogramme dafür vorgestellt.
Onavo Lite ist nun ein weiteres Programm zur Volumenkontrolle, es hat seine Wurzeln bei iOS. Das macht sich vor allem in der Optik bemerkbar, die Schaltflächen sind alle etwas großflächiger als gewohnt.1981‘ href=’/uploads/Screens/mobile/WaveLauncher.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Screens/mobile/WaveLauncher.png’,‘Zoom’,‘height=815,width=495,top=140,left=720,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>Wave Launcher Aus jedem Programm ruft man mit einer Wischgeste eine Welle mit bis zu 12 Programmstartern auf die man so immer im Zugriff hat. Aber man ist dabei nicht nur auf Programmicons beschränkt, wie ein normaler Launcher kann man auch Ordner anlegen, Kontakte in die Welle legen oder sich alternativ die zuletzt genutzen Programme anzeigen lassen. Auch Shortcuts und sogar Widgets(!) kann man in die Welle legen.
Vor allem letzteres ist praktisch: geht man mit dem Finger auf ein Widget in der Welle wird das Widget oben leicht durchsichtig eingeblendet und man kann ohne weitere Aktion ein Informationswidget ablesen oder wie auf meinem Screenshot zu sehen einfach einen sicheren SSH Tunnel aktivieren. Aus jedem Programm, mit einer einfachen Wischbewegung.1981‘ href=’/uploads/Screens/mobile/DoctorWho-TheMazesofTime1.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Screens/mobile/DoctorWho-TheMazesofTime1.png’,‘Zoom’,‘height=495,width=815,top=300,left=560,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>Doctor Who: The Mazes of Time

Doctor Who: The Mazes of Time ist ein 3D Action Adventure das ich von der Art her als klassisch bezeichnen würde, so in etwa die Generation ‘Baphomet’s Fluch’ falls Dir das noch etwas sagt.
Die richtige Stimmung kommt schon beim laden des Spiels mit der bekannten Titelmelodie auf. Die Tardis materialisiert in einem Raumschiff in Not in dessen Maschinenraum ein Dalek sein Unwesen treibt und um den Schlamassel aufzuheben muss sich der Doktor zusammen mit Amy Pond durch allerlei Level arbeiten.
Die Level sind zumindest anfangs Geschicklichkeitslevel in denen man Schalter drücken, Klötze schieben und Cybermen ausweichen muss. Man steuert dabei beide Charaktäre unabhängig voneinander, sie müssen teils auch in der richtigen Reihenfolge zusammen arbeiten. Nebenbei muss der Doctor auch noch Zeitkugeln einsammeln um dem havarierten Raumschiff zu helfen.

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 96

Vorschau anzeigen
Moin Moin und Willkommen zur Wochenendlichen Android App Vorstellung Folge 96! Dieses Wochenende habe ich diese Programme für Dich:Swipepad — Ergänzungs-Launcher, ProgrammstarterSkitch — “Spaß” BildbearbeitungBoxCryptor —

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 135

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 135. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende steht natürlich im Zeichen des Fussballs, aber nicht ausschliesslich. Für frühe Leser sollten sich z.B. auf jeden Fall _Smart Office 2_ansehen das es dieses Wochenend

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 149

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei der 149. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende habe ich 4 Anwendungen und 2 Spiele die ich Dir vorstellen will:Appreciate — soziale App-EmpfehlungenBattery Monitor Widget — misst den Stromverbr

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 151

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 151 der Wochnenedlichen Android App Vorstellung! Diese Woche habe ich diese Programme für Dich und die ersten Beiden solltest Du Dir auf jeden Fall ansehen, daher habe ich ihre Vorstellung auch schon einmal im ersten Teil der auch auf

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 195

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 195 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!An diesem Wochenende habe ich diese Programme für Dich:Systeminfo Widget — Der Name ist ProgrammPopup Widget — Widgets hinter einem Icon “verstecken”ReadTracker

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 209

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 209 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese Programme für Dich:Home Button Launcher — die wichtigsten Programme von überall startenJift — Facebook,Twitter,Google+ in einer App verein

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 231

Vorschau anzeigen
Moin Moin bei Folge 231 der Wochenendliche Android App Vorstellung!Diese Woche gibt es drei Spiele um die das aktuelle HumbleBundle erweitert wurde und 5 “normale” Programme unabhängig vom Bundle:Heartbleed Detector und Bluebox Heartbleed Sca

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Silbär am :

Silbär Als Alternative zum Wave Launcher kann man das Swipe Pad nehmen. Ist nicht ganz so shiny aber in der Grundausstattung kostenlos. Wer mehr als Programme starten will, kann verschiedene Plugins erwerben. Mir reicht die kostenlose Variante.

rowi am :

rowiGuter Tipp, Danke! Schaue ich mir gleich mal an.

-stm am :

-stmMein Taschenrechner-Favorit:

handyCalc

https://market.android.com/details?id=org.mmin.handycalc&feature=search_result

-stm am :

-stmheul

Diese App ist nicht mit Ihrem Vodafone HTC HTC Desire-Gerät kompatibel.

Ich woll den Doctor auf meinem Handy!

rowi am :

rowiHm, merkwürdig. Mit meinem “HTC HTC Desire” ist es kompatibel. Es benötigt auch nur Android 2.1, daran liegt es also auch nicht. Content rating ist auch auf “Everyone”.
Sollte Vodafone da etwas einschränken?

-stm am :

-stmUnd Du hast auch eine deutsche SIM drin?

-stm am :

-stmeh komisch, daß bei freien Androiden (es ist kein Vofafone-Gerät und es ist eh ein custom rom drauf) Unterschiede da sind bzw. der Market da überhaupt sowas ermittelt und dem Handy zuordnet.

Steht bei Dir denn nur HTC HTC Desire? Oder was mit eplus?

Was steht denn im Market bei Dir unter Mein Market-Konto – Einstellungen – Mobilfunkanbieter?

rowi am :

rowiBei mir steht nur “HTC HTC Desire”, vermutlich weil ich CM7 drauf hab.
Die Einstellung habe ich nicht, wo ist sie genau? Hab hier den neuen Market (3.1.3)

-stm am :

-stmich habe LeeDroid drauf, also insoweit kein “Unterschied”.

Ich meine den Markt direkt online: market.android.com

dann oben rechts.

rowi am :

rowiIm Web steht in den Einstellungen bei beiden Androiden die dort registriert sind unter ‘Mobilfunkanbieter’ nur ein Strich -

-stm am :

-stmHuch, merkwürdig. Das scheint dann eine CM7-Besonderheit zu sein. Hast Du den MarketEnabler drauf? Was zeigt der denn für einen Operator-Code an?

rowi am :

rowiDer MarketEnabler sagt 26203, also Deutschland – E-Plus.

Es stand auch definitiv mal der Netzbetreiber dabei, sowohl E-Plus als auch T-Mobile (USA) wenn ich den MarketEnabler benutzt habe.
Ich könnte mir auch vorstellen dass es mit dem neuen Market zusammen hängt. Letztlich wird der Market ja nur MCC und NCC übertragen. Und das funktioniert, ich sehe z.B. nicht Google Mail ohne MarketEnabler.

-stm am :

-stmHm, äußerst merkwürdig.

BTW, Onavo ist zwar eine tolle App, selbst wenn sie ab und an abstürzt.

Aber sie hat mir nach dem ersten Starten VIER MB von meinem internen Speicher weggenommen!

rowi am :

rowiOnavo ist mir bisher nicht abgestürzt.
Es belegt bei mir momentan 1,47MB für die App selbst und 3,55MB für die gesammelten Daten. Wenn das linear wächst ist das ein KO-Kriterium.
Momentan habe ich am ehesten Bedenken wegen dem Programmscan bei der Installation, ich weiss nicht so recht was ich davon habe (weil es bisher auch keine Warnung ausgegeben hat), momentan ist es eher Ressourcenverschwendung.

-stm am :

-stmUnd es belegt den Speicher auch so unglücklich, daß auch a2sd nicht weiterhilft. sad

rowi am :

rowiStimmt, es sind fast nur Daten und A2SD+ lagert nur das Programm selbst aus, nicht die Daten.
Da hilft aber das normale A2SD von Android, das verschiebt beides auf die SD-Karte (FAT). Dann bleiben noch 2,07MB im internen Speicher.

Wie hast Du es denn jetzt installiert bekommen, hast Du den Fehler bekommen?

-stm am :

-stmInstalliert habe ich Onavo doch!? Abstürze hatte ich dann manchmal beim Ausführen der App.

Oder meinst Du Dr. Who? Denn will mein Desire nicht. sad

rowi am :

rowioh, hatte es auf Doktor Who bezogen. Da hab ich nicht aufgepasst.

Onavo belegt bei mir gerade 5,06MB, davon 3,59MB Daten. Werd ich mal genauer beobachten.

-stm am :

-stmargh, jetzt hatte ich einfach mal den MarketEnabler ausprobiert und nun bekome ich den neuen Provide beim Market nicht wieder weg!?

rowi am :

rowiEs sollte reichen mit dem MarketEnabler (oder reboot) wieder den normalen Provider zu setzen.
Vodafone müsste 262 02 sein. Anschliessend noch einmal in den Market gehen.
Der Market scheint einige Dinge aber zu cachen, evtl. ist es nur ein Anzeigeproblem.

Vielleicht liegt es auch daran dass bei mir nichts (mehr) angezeigt wird, da das Gerät aus Marketsich offenbar mit mehreren SIMs betrieben wird.

-stm am :

-stmgrummel

Auch mit einem UK-T-Mobile-HTC-Handy will der Market nicht. sad

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Textile-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen
tweetbackcheck